Bitcoin (BTC) Preisvorhersage – 9. Dezember 2020

Gestern brachen die Bären die 18.500-Dollar-Unterstützung, die seit dem 30. November besteht. Die Bullen haben die Unterstützung von $18.500 verteidigt, die das Aufwärtsmomentum der Handelsspanne erleichtert hat. BTC/USD ist auf $18.290 gefallen und es gibt Anzeichen für weitere Abwärtstendenzen.

  • Widerstandsniveaus: 13.000 $, 14.000 $, 15.000 $
  • Unterstützungsebenen: $7.000, $6.000, $5.000

BTC/USD – Tages-Chart

Seit dem 24. November haben Bitcoin-Bullen konzertierte Anstrengungen unternommen, um in die Widerstandszone von 19.740 bis 20.000 $ einzudringen. Die Konsolidierung zwischen 18.500 und 19.740 $ hätte für einen Ausbruch in der Widerstandszone sorgen können. Der anhaltende Verkauf von BTC durch die Minenarbeiter und die Börsen, die ihre Einnahmen aus Gebühren verkaufen, sind jedoch die beiden Faktoren, die einen Ausbruch für den BTC-Preis schwierig machen.

Aus diesem Grund haben die Käufer BTC in der Unterstützungszone von 18.500 $ und 18.600 $ stark unterstützt. Diese Unterstützungszone hat die Aufwärtsdynamik aufrechterhalten. Nichtsdestotrotz durchbrachen die Bären gestern die Unterstützungszone, als die Münze auf $18.2947 fiel. Händler sind der Ansicht, dass, falls Bitcoin weiterhin unter $18.500 fällt, die Unterstützungsmarke von $16.000 getestet werden könnte, bevor das Aufwärtsmomentum wieder aufgenommen wird.

Wells Fargo-Bericht bezeichnet Bitcoin als spekulative Investition

Die in San Francisco ansässige Bank Wells Fargo hat einen Bericht über Kryptogeld-Investitionen in der heutigen Welt veröffentlicht. Dem Bericht zufolge war Bitcoin die Anlage mit der besten Wertentwicklung im Jahr 2020, und er hob die Volatilität für Anleger hervor. Wells Fargo wies darauf hin: „Kryptogeld-Investitionen sind heute ein bisschen wie in den frühen Tagen des Goldrauschs der 1850er Jahre, in denen mehr spekuliert als investiert wurde.

Der Bericht wies auch auf die Rolle der Kryptowährung auf dem Finanzmarkt hin und sagte: „Sie erregen viel Aufmerksamkeit, aber nicht unbedingt viel Investitionsgeld“. Unterdessen wies ein Bericht zur Anlagestrategie darauf hin, dass der Bankengigant feststellte, dass Bitcoin in diesem Jahr um170% gestiegen ist und sowohl Gold als auch den S&P 500-Index übertroffen hat.

BTC/USD – 45-Minuten-Chart

In der Zwischenzeit ist die BTC auf 18.247 Dollar zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts gefallen. Der jüngste Rückgang ist darauf zurückzuführen, dass es den Bullen nicht gelungen ist, die Widerstandszone von 19.740 bis 20.000 $ zu durchbrechen. Am 8. Dezember testete ein zurückverfolgter Kerzenkörper den 61,8% Fibonacci-Retracement-Level im Abwärtstrend.

Das war der Grund dafür, dass die Münze auf das Niveau von 1,618 Fibonacci-Verlängerung oder den Tiefststand von 18.202,10 $ fiel. Aufgrund der Preisaktion ist eine weitere Abwärtsbewegung aufgrund des Vorhandenseins von Kerzenhaltern mit langen Schwänzen unwahrscheinlich. Die Long Tails deuten darauf hin, dass es einen starken Kaufdruck auf einem niedrigeren Preisniveau gibt. Daher dürfte die Unterstützung wahrscheinlich anhalten.